BDZ gestaltet Zukunft

Die Personalratswahlen stehen vor der Tür. Schon letztes Jahr hatte der BDZ die zukünftigen Herausforderungen für die Zollverwaltung in einer Forumsveranstaltung beleuchtet.

Dem Wahlprogramm des BDZ liegt ein solides Fundament zu Grunde. Denn wofür wir stehen, was wir fordern und welche Visionen wir haben, konnte von rund 350 BDZ-Personalräten aus ganz Deutschland im Oktober 2023 bereits ausführlich beraten werden. Auf dem hochkarätigen Event in Berlin waren neben der Leitungsspitze der Zollverwaltung u.a. Bundesfinanzminister Christian Lindner und Staatssekretärin Prof. Dr. Luise Hölscher anwesend.

"Der Zoll ist wichtig, der Zoll ist spannend und der Zoll muss sichtbar sein,“ betonte Lindner in seiner Grußbotschaft. Der BDZ-Bundesvorsitzende und Spitzenkandidat für den Hauptpersonalrat, Thomas Liebel, machte deutlich: Wir leben in sehr bewegenden Zeiten. Obwohl der BDZ schon viel erreicht habe, stünden die wichtigsten Entscheidungen in den nächsten Jahren an. Die demografische Entwicklung sowie politische und gesellschaftliche Umbrüche würden auch die Arbeitswelten bei Zoll und Bundesfinanzverwaltung grundlegend verändern.

In vier Fachforen waren im Verlauf der zweitägigen Veranstaltung aktuelle Themen mit Vertreter/-innen der Verwaltungsspitze erörtert worden: zum digitalen Arbeitsplatz 2030, zum Zollarbeitsplatz der Zukunft, zur Kriminalitätsbekämpfung und zur Neuausrichtung der Zollabfertigung. Alle Berichte und Ergebnisse der Veranstaltung können hier nachgelesen werden: BDZ gestaltet Zukunft

Die BDZ-Personalräte starteten somit mit starken Positionen, viel Schwung und voller Motivation in den Personalratswahlkampf. Unter www.personalratswahlen.eu informiert der BDZ vor der Personalratswahl kurz und kompakt über Aktuelles rund um die Wahlen.